Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Unsere Welt - meine Welt >> Männerkurse
VHS: Demokratische Orte des Lernens Die Volkshochschulen verstehen sich seit ihrer Gründung als demokratische Orte des sozialen und politischen Lernens. Ein besonderer Stellenwert kommt dabei der politischen Bildung zu, die weder Belehrung noch Parteipolitik verfolgt und die allgemeines Engagement für demokratische Werte, Menschenrechte und gegen Fundamentalismus fördert. In den angebotenen Lernräumen können Urteilsfähigkeit und Handlungskompetenzen erfahren und entwickelt werden. Das Programmangebot des Fachbereichs "Unsere Welt - meine Welt" ist breit angelegt und umfasst sowohl politische, soziale, ökonomische, ökologische, rechtliche als auch geschichtliche, psychologische und pädagogische Themen. Bildung für nachhaltige Entwicklung, Umweltbildung und Globales Lernen sind wesentliche gesellschaftliche Aufgaben. Die Volkshochschulen halten hier ein breites Angebot zur Information, Diskussion und zum aktiven Handeln vor. Die Veranstaltungen sind geprägt durch offenen Gedankenaustausch zwischen engagierten Menschen, in sachlichen und kontroversen Diskussionen, zur gemeinsamen Erarbeitung von Kenntnissen und Hintergrundinformationen, mit spannenden und kreativen Methoden.

Seite 1 von 1

Anmeldung möglich Vereinbarkeit von Familie und Beruf II

(Hemmingen, ab Sa., 21.10., 9.00 Uhr )

Das Gleichgewicht zwischen Familie und Beruf zu halten ist in der heutigen Zeit ein herausforderndes Kunststück. Es scheint oft schwer, es allen recht machen zu können ohne sich selbst dabei aus dem Auge zu verlieren. In diesem Seminar können Mütter und Väter Achtsamkeit als Methode zur Stressbewältigung kennen lernen. Zur Ruhe kommen, gelassen und kraftvoll zu sein, dafür braucht es Zeit, die Eltern häufig fehlt. Hier setzt Achtsamkeit als Methode zur Stressbewältigung an: Achtsamkeit kann immer und überall in den Alltag integriert werden, ohne zusätzlichen Zeitaufwand.
Es ist sehr hilfreich, wenn Mütter und Väter kleine Übungen kennen, die sich flexibel und einfach in den Alltag integrieren lassen und eine schnelle Wirkung zeigen.
Im Seminar erhalten Sie in praktischen Übungen wertvolle Impulse, wie Sie Achtsamkeit zwischendurch in Ihrem Alltag umsetzen können. So können sie den täglichen Herausforderungen in Familie und Beruf mit mehr Gelassenheit begegnen.
Inhalte:
- Was Achtsamkeit ist, woher sie kommt und was sie leisten kann
- Achtsamkeit als Stressbewältigungsmethode
- Integration von Achtsamkeit in Familie und Beruf
- Praktische Achtsamkeitsübungen für den Alltag
- Achtsamkeit im Seminar und anschließender Austausch.
Die Dozentin ist Achtsamkeitstrainerin und selbst Mutter eines kleinen Kindes.

Anmeldung möglich Der autarke Mann

(Hemmingen, ab Di., 24.10., 18.30 Uhr )

"Männer haben’s schwer, nehmen’s leicht
Außen hart und innen ganz weich
Werden als Kind schon auf Mann geeicht
Wann ist ein Mann ein Mann?"

Ob Herbert Grönemeyer mit seinem Song "Männer" nun die Hymne für alle Frauenversteher geschrieben oder nur einen mehr oder weniger beklagenswerten Zustand der Herren der Schöpfung dargestellt hat, sei einmal dahingestellt. Tatsache ist, dass die Zahl der Single-Männer aus verschiedenen Gründen stetig zunimmt. Und dass diesen männlichen Singles, wie die Stuttgarter Zeitung berichtete, die "Single-Kompetenz" noch weitestgehend fehlt.

Wer im Supermarkt oder im Restaurant aufmerksam beobachtet, dem wird auffallen, dass Männer in diesem Bereich der Lebenspraxis nicht immer souverän sind. Ein Single-Leben wirke sich "auf Männer bedrohlich aus", berichtete Spiegel-Online schon 2012. "Von Zufriedenheit keine Spur, eher enden die Kerle irgendwann als einsame, Pizza-futternde Sozial-Honks vor der Mattscheibe", heißt es da weiter.

Doch was ist fehlende "Single-Kompetenz" konkret? Was löst sie aus? Und mal ganz allgemein: Wie kommen Männer mit dem Alleinsein und all seinen Herausforderungen zurecht?

In unserem Kurs "Der autarke Mann" nähern wir uns den Phänomenen von verschiedenen Seiten: Wir klären, wie Existenzängste entstehen und wie man sie bewältigt. Wir fragen: Was sind eigentlich Identitätskrisen und wie übersteht man sie. Wir sprechen über den Alltag, das Alter und über Männer-Gesundheit und beschäftigen uns mit der Frage aller Fragen: Wie sieht’s aus mit der Liebe - seelisch und körperlich.

Das alles klingt, wie für einen Herrenabend geschaffen, bleibt aber eine offene, lehrreiche und kommunikative Veranstaltung.

Termine:

24.10. Der kulinarische Mann
Viele Männer neigen dazu, den einfachsten Weg zu gehen. Das ist bei der Frage "Was esse ich heute?" nicht anders. Doch statt schnell etwas Tiefgefrorenes in den Topf zu werfen, sollte man(n) auch die besseren (gesünderen und schmackhafteren) Essensvarianten beachten. Dieser Kurs zeigt, wo man was einkaufen und wie man es einfach zubereiten kann. Ein Angebot für Kopf, Magen und Herz.

14.11. Mein Haushalt und ich
Waschen, bügeln, aufräumen - Tätigkeiten, die wohl niemand besonders mag. Wie ein Haushalt auch mit leichtem Widerwillen und ohne fremde Hilfe in Schuss gehalten werden kann, erfahren Sie an diesem Kurstag.

05.12. Erziehung und Partnerschaft / Mein Kind und ich
Neue alte Väter und das Glück des Vaterseins: als Alleinerziehender, in einer Patchwork-Familie oder ganz normal! Mein Kind soll es gut haben, und ich stecke in einer ungewohnten Rolle ohne Vorbilder!

09.01. Meine Gesundheit und ich
Männer führen JEDE allgemeine Krankheitsstatistik an - vom Schnupfen bis zu ernsthaften Erkrankungen. Höchste Zeit also, auch als allein lebender Mann ein bisschen auf sich zu achten. Mit fachlicher Begleitung des Rethener Allgemeinarztes Dr. med. Stephan Bortfeldt erkunden wir sämtliche Felder der Männergesundheit.

30.01. Mein Übergang in den Ruhestand
Ein Leben lang stehen wir mit beiden Beinen fest im Alltagsleben, privat und beruflich und machen uns wenig konkrete Gedanken darüber, wie wir unsere Zeit verbringen wollen, wenn sie einmal da ist. Wir wollen uns frühzeitig überlegen, wie der Übergang in dieses kostbare Leben aussehen soll.

Der Tag 'Erziehung und Partnerschaft' wird von der Dozentin Frau Anja Wilkening (Fachfrau für Prozessbegleitung, Familientherapie, Kommunikation u.a.) begleitet, der Gesundheitstag von dem Rethener Allgemeinarzt Dr. med. Stephan Bortfeldt.

Anmeldung möglich Vereinbarkeit von Familie und Beruf I

(Hemmingen, ab Sa., 11.11., 9.00 Uhr )

Mütter und Väter, die in der Situation sind, Familie und Beruf unter einen Hut bringen zu müssen. Was tun, wenn keine Oma verfügbar ist, wenn die Betreuungszeiten für die Kinder eigentlich zu kurz sind, Haushaltstätigkeiten, die vorher immer irgendwie nebenher gingen, mit einem kleinen Kind auf einmal deutlich länger dauern und überhaupt, wenn keine Zeit mehr für einen selbst bleibt?
In diesem Workshop wird es um den Austausch mit allen gehen, die sich in einer ähnlichen Lebensphase befinden.
- Welche Chancen, Hindernisse, Möglichkeiten und Schwierigkeiten gibt es, und welche Entwicklungspotenziale bietet die neue Aufgabe?
- Welche persönlichen Vorstellungen bestehen, und wie könnten sie verwirklicht werden? Welche Möglichkeiten der Unterstützung gibt es?
- Wie kann mit dem 'schlechten Gewissen' umgegangen werden, das sich - selbst wenn die Betreuung gut ist - schnell einstellt, wenn man erst später nach Hause kommt? Was ist bei der Arbeit alles zu schaffen, wenn man immer pünktlich gehen muss, um z.B. das Kind abzuholen?
- Wie gelingt es, sich in und nach der Familienphase Freiraum zu schaffen und sich auf Wesentliches zu konzentrieren?
Inhalte:
- Impulse zum Umgang mit den z.T. widersprüchlichen Anforderungen und den eigenen Ressourcen und Fähigkeiten?
- Stärkung/Neudefinition der Rolle im Beruf und als Mann/Vater, Frau/Mutter
- Anregungen zur Bewältigung von Schwierigkeiten durch Tipps von Gleichbetroffenen
- Ressourcen und Fähigkeiten und geeignete Lösungswege erkennen
- Entwicklung eines wirkungsvollen Selbstmanagements und sinnvoller beruflicher und familiärer Strategien.

Seite 1 von 1

Login



Üblicherweise wird das Login von der Schulungseinrichtung bereitgestellt.
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Öffnungszeiten im Alten Rathaus Laatzen

Während des Semesters:

Montag - Donnerstag:
09:00 - 13:00 Uhr und
14:00 - 16:00
Freitag:
09:00 - 13:00 Uhr

Kontakt

Leine-VHS gGmbH

Alte Rathausstraße 12
30880 Laatzen

Tel.: 0511 98356 20
Fax: 0511 98356 56
E-Mail: info@leine-vhs.de

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen