Leine-VHS

Das schwierige Erbe der Kriegsenkel: Emotialer Austausch dreier Generationen

Die Autorin Heike Pfingsten-Kleefeld und die Beraterin Marina Röthlinger haben im Rahmen des Projektes "Das schwierige Erbe der Kriegsenkel" im Stadthaus Laatzen über das spannende Thema Kriegsenkelgefühle informiert. Im Anschluss folgte ein emotionaler Austausch zwischen drei Generationen.

Heike Pfingsten-Kleefeld (links) und Marina Röthlinger führen durch die Angebote für Kriegsenkel

"Dir geht es doch gut. Wir hatten es schwer…"

Ausdrücke wir diese sind den Kindern der Kriegsgeneration bestens bekannt. Noch heute haben die Kriegsenkel mit den Auswirkungen der erlebten Kriegs- und Fluchtereignisse der Eltern zu kämpfen. Die Kriegskinder sind während des Zweiten Weltkrieges aufgewachsen. Am 19. Juni 2019 leiteten Frau Heike Pfingsten-Kleefeld und Frau Marina Röthlinger einen überaus spannenden und emotionalen Informationsabend im Stadthaus Laatzen. In diesem Rahmen hatten insgesamt 20 direkt oder indirekt Betroffene die Möglichkeit sich mit den Hintergründen und den Erlebnissen des Zweiten Weltkrieges und dessen (emotionalen) Auswirkungen zu befassen. Besonders war an diesem Abend, dass sich drei Generationen - Kriegskinder, Kriegsenkel und Kriegsurenkel – begegneten und Erfahrungen sowie Erlebnisse miteinander teilen konnten.

Themenschwerpunkte waren unter anderem transgenerationale Weitergabe (Übertragung von traumatischen Erfahrungen an die nächste Generation), emotionale Sprachlosigkeit und Parentifizierung (Umkehr der sozialen Rollen zwischen Elternteilen und ihren Kindern). Fester Bestandteil der Veranstaltung war das Buch „Kriegsenkelgefühle. Kinder der Kriegskinder schreiben von Sehnsucht, Wut und Wagemut“ von Frau Heike Pfingsten-Kleefeld. Die Autorin befasst sich bereits seit 2011 mit der Thematik und ist aktives Mitglied in dem Verein Kriegsenkel e.V.Weitere Veranstaltungen zum Thema Kriegsenkelgefühle finden im kommenden Herbstsemester der Leine-VHS statt.

 

Login



Üblicherweise wird das Login von der Schulungseinrichtung bereitgestellt.

Öffnungszeiten in der Senefelderstraße

Während des Semesters:

Montag - Donnerstag:
09:00 - 13:00 Uhr und
14:00 - 16:00 Uhr
Freitag:
09:00 - 13:00 Uhr

Kontakt

Senefelderstr. 17/19
30880 Laatzen

Tel.: 0511 89886 222
Fax: 0511 89886 333
E-Mail: info@leine-vhs.de

 

 

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen
Album Hannover