Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Unsere Welt - meine Welt >> Länder- und Heimatkunde/Stadtkultur

Seite 1 von 1

Anmeldung möglich Wie entsteht die Königin der Musikinstrumente?

(Hemmingen, ab Mi., 27.2., 17.00 Uhr )

Die (Pfeifen-) Orgel wird als Königin der Musikinstrumente bezeichnet. Jede Orgel in einer Kirche oder einem Konzertsaal ist ein Einzelstück, das genauestens für den jeweiligen Raum berechnet ist. Im Orgelbau vereinen sich viele Handwerke: Von der Metallverarbeitung für die Pfeifen über die Holzverarbeitung für Spieltisch und Gehäuse bis zu ausgefeilter Mechanik und Elektrik. Die Orgelbauer benötigen weiterhin physikalische Kenntnisse... Und ja: musikalisch sollten sie auch sein.

Wir haben eine Orgelbau-Werkstatt in Hiddestorf: Die Firma E. Hammer blickt auf eine 180-jährige Geschichte zurück. Sie hat viele Kirchenorgeln in den näheren und weiteren Umgebung gebaut oder restauriert. Im Rahmen dieser Werkstattführung lernen Sie Vieles über die Funktionsweise einer Pfeifenorgel und bekommen Einblicke in die verschiedenen Schritte in Planung, Bau und Restaurierung einer Orgel.

Anmeldung möglich Andalusien - Auf den Spuren der Toleranz

(Hemmingen, ab Di., 2.4., 18.00 Uhr )

Fast acht Jahrhunderte lang erlebte die Iberische Halbinsel eine der faszinierendsten Zeiten nicht nur des Landes, sondern ganz Europas: die Epoche des maurischen Spanien, von den Arabern "Bilad al-Andalus" genannt. Die Vermischung verschiedener Rassen, Religionen und Kulturen führte zum Entstehen einer brillanten Zivilisation, unter der die Künste und die Wissenschaften blühten, eine subtile Architektur geschaffen wurde und eine strahlende, sinnliche Poesie entstand. Das Land war kultureller Mittelpunkt Europas, Brücke zwischen Orient und Okzident sowie Wiege einer prächtigen, ausgefeilten Zivilisation.

Aus dem Zusammenspiel christlichen und maurischen Erbes entstand eine reiche, eigenständige und unverwechselbare Kultur mit den heute zu besichtigenden beeindruckenden, maurischen Palästen und Gotteshäusern, in denen sich auch der Reichtum der früheren Seefahrermacht widerspiegelt, orientalische Gärten, weiße Dörfer und Olivenhaine.

Der Referent berichtet über seine Begegnungen und stellt sich dabei der Frage nach der immer wieder erwähnten Toleranz jener Zeit. Virtuell besucht werden: Malaga, Granada, Córdoba, Sevilla, Trafalga, Weiße Dörfer, Jerez de la Frontera, Cadiz, Ronda.

Anmeldung möglich Mit Köpfchen Müll vermeiden

(Laatzen, ab Do., 4.4., 18.00 Uhr )

Warum haben wir im Plastikzeitalter so extrem viel Müll? Die Folgen sind riesige Plastikstrudel in den Weltmeeren. Warum nutzen wir Einweg-Kaffeebecher und Plastiktüten? Welche Möglichkeiten und Strategien helfen uns, unseren Einkauf auf Nachhaltigkeit umzuprogrammieren? Unsere Kinder wollen keine Müll-Zukunft!

Die Dozentin ist Abfallberaterin. Von ihr erfahren Sie Tricks und Tipps, wie wir im Alltag Überflüssiges vermeiden. Das beginnt bei den Fragen: "Was brauche ich wirklich?" und "Wie organisieren wir unseren Einkauf?" - ganz gleich ob für den Kühlschrank oder den Kleiderschrank, den Heimwerkerkeller oder das Gartenhaus. "Müllvermeiden" wird mit konkreten Anregungen und Situationen aus dem privaten Alltag besprochen.

Damit Abfall vermieden, vermindert und verwertet wird, braucht es Voraussetzungen im privaten, aber auch im öffentlichen Umfeld. Mit Ihren Wortbeiträgen wird entwickelt, wie sich eine gute Zukunft bauen lässt und wie wir erreichen können, dass möglichst wenig Rohstoff als Restabfall deponiert oder verbrannt wird.

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Wissenschaftsladen Hannover e.V. und gefördert durch die Stadt Laatzen.

Anmeldung möglich Müllvermeidung durch Secondhand

(Laatzen, ab Mi., 24.4., 18.00 Uhr )

Unser Secondhand-Kaufhaus "Leine Laden" hat ein Angebot von Damen- und Herrengarderobe, Schuhen, Kinderkleidung und -spielzeug, Wohnaccessoires, Möbeln und Haushaltsgeräten. Durch Annahme und Weitergabe von gebrauchter, aber voll funktionsfähiger Ware helfen wir, Müll zu vermeiden und tragen zu einer positiven Ökobilanz bei.

Die Geschichte unseres Secondhand-Ladens reicht bis ins Jahr 1986 zurück. Wir berichten, was damals unter dem Namen "Aufarbeitung von Sperrmüll" als bundesweit einmaliges Modellprojekt bei der Leine-VHS begann und heute in vielen Varianten von anderen Trägern übernommen worden ist.

Im Rahmen dieser Führung erfahren Sie, was mit den gespendeten Artikeln geschieht, an wen wir sie "verkaufen" und wie auch Sie mit Spenden und durch Einkauf im Leine Laden zu einer positiven Ökobilanz in Laatzen beitragen können.
Vierzehn Jahre lang leitet Ada Lessing, geb. Abbenthern, die Volkshochschule Hannover, die sie und ihr Mann, der gesellschaftskritische Philosoph Theodor Lessing, mitbegründet haben. Beide engagieren sich nicht nur als Bildungsreformer, sondern auch in der Frauen- und der Arbeiterbewegung. Die Nationalsozialisten zwingen das Ehepaar 1933 zur Flucht, Theodor Lessing wird kurz darauf ermordet. Ada Lessing kehrt nach dem Krieg zurück und wirkt prägend an der Demokratisierung ehemals nationalsozialistischer Lehrkräfte mit. Der Stadtteilspaziergang durch die Südstadt führt zu Lebens- und Wirkungsstätten beider Lessings, Anlass ist die 100-Jahr-Feier der Volkshochschule.
Treffpunkt: Nazarethkirche, Sallstr. 57.

Anmeldung möglich Vorankündigung: Bildungsreise in die Normandie

(Auswärtige, ab Mo., 7.10., 9.00 Uhr )

Seit über 50 Jahren besteht die Städtepartnerschaft zwischen Laatzen und Grand Quevilly in der Normandie, Frankreich. Zahlreiche Kontakte auf Bürgerebene haben sich im Laufe dieser Zeit entwickelt, einige sind eingeschlafen und könnten wiederbelebt werden. Dazu möchten wir mit dieser 5-tägigen Reise Gelegenheit bieten.

Angesprochen sind die Laatzener Vereine, die Kontakte in der Partnerstadt wiederbeleben oder neu initiieren möchten. Wichtiger Bestandteil der Reise ist das "Match-Making" mit Ihrem Vereinspendant. Hierbei erhalten Sie Gelegenheit, mit den zuständigen Personen in Kontakt zu treten, um anschließend regelmäßige Austausche gestalten zu können. Lernen Sie außerdem Grand Quevilly und die nähere Umgebung kennen und beschäftigen sich mit dem Thema "Europa".

Bei Verfügbarkeit von Plätzen ist die Teilnahme von Personen außerhalb von "Laatzener Vereinen" möglich.

Im angegebenen Preis sind enthalten: Hin- und Rückreise im komfortablen Reisebus, Übernachtungen im Doppelzimmer eines 3-Sterne-Hotels inklusive Halbpension, Besichtigungsfahrten, Begegnungen mit Repräsentanten der Stadt und der Vereine von Grand Quevilly. Nicht enthalten sind Eintrittsgelder. Der Preis kann nur gewährleistet werden, wenn eine entsprechende EU-Förderung bewilligt wird. Bei Nicht-Bewilligung dieser Förderung besteht Rücktrittsrecht. Unterbringung in Einzelzimmer ist gegen einen Zuschlag möglich. Bitte fordern Sie unseren Flyer mit weiteren Details zur Reise an!

Diese Bildungsreise findet in Kooperation mit der Stadt Laatzen statt.

Anmeldung möglich Vorankündigung: Bildungsreise nach Kuba

(Auswärtige, ab Sa., 8.2., 9.00 Uhr )

Bereisen Sie auf dieser Studienreise die Insel in der Karibik und lernen Sie das ursprüngliche Kuba kennen. Oldtimer in verschiedensten Farben säumen allerorts die Straßen. Eine nicht zu übertreffende Herzlichkeit und Gastfreundschaft der Inselbewohner empfängt Sie. Neben der Hauptstadt Havanna mit dem Plaza de Armas und dem Castillo de la Real Fuerza besuchen Sie Cienfuegos, die "Perle des Südens"; Trinidad mit seinen prächtigen Herrenhäusern der Zuckerbarone und Santiago de Cuba, die Metropole der Musik und des Karnevals. Im Tal der Zuckermühlen erfahren Sie mehr über die Sklavenwirtschaft des 19. Jahrhunderts und beim Besuch einer Tabakfabrik bekommen Sie einen Eindruck über die Arbeitsabläufe, während denen geschickte Hände die kubanischen Spezialitäten rollen.

Die Reise beginnt mit Abflug ab Frankfurt/Main nach Havanna. Die Unterbringung erfolgt während der Rundreise in landestypischen Mittelklasse-Hotels bei Halbpension. Die genauen Flugzeiten und der genaue Preis werden erst im April 2019 feststehen. Gegen Mehrpreis ist die Unterbringung in Einzelzimmern möglich. Bitte fordern Sie unseren Flyer mit weiteren Details zur Reise an!

Seite 1 von 1

Login



Üblicherweise wird das Login von der Schulungseinrichtung bereitgestellt.
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Öffnungszeiten im Alten Rathaus Laatzen

Während des Semesters:

Montag - Donnerstag:
09:00 - 13:00 Uhr und
14:00 - 16:00 Uhr
Freitag:
09:00 - 13:00 Uhr

Kontakt

Leine-VHS gGmbH
Alte Rathausstraße 12
30880 Laatzen

Tel.: 0511 98356 20
Fax: 0511 98356 56
E-Mail: info@leine-vhs.de

 

Programmbereich Deutsch
Würzburger Straße 8
30880 Laatzen

Tel.: 0511 897142 34

 

 

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen