Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Unsere Welt - meine Welt >> Recht/Finanzen

Seite 1 von 1

Anmeldung möglich Die neue Patientenverfügung

(Laatzen, ab Mi., 28.2., 18.30 Uhr )

Wie stelle ich sicher, dass meine ärztliche Behandlung meinen Wünschen entspricht, wenn ich mich selbst nicht mehr äußern kann? Wie kann ich meine nächsten Angehörigen davor bewahren, für mich folgenschwere Entscheidungen zu treffen, wenn ich selbst z. B. auf ärztliche Behandlung verzichten möchte. In diesem Kurs wird die Patientenverfügung im Detail vorgestellt, und es werden wichtige Stolpersteine besprochen. Alle Teilnehmenden erhalten Musterformulare und Formulierungshilfen für die Erstellung einer eigenen Verfügung.

Anmeldung möglich Die neue Patientenverfügung

(Hemmingen, ab Mi., 4.4., 18.30 Uhr )

Wie stelle ich sicher, dass meine ärztliche Behandlung meinen Wünschen entspricht, wenn ich mich selbst nicht mehr äußern kann? Wie kann ich meine nächsten Angehörigen davor bewahren, für mich folgenschwere Entscheidungen zu treffen, wenn ich selbst z. B. auf ärztliche Behandlung verzichten möchte. In diesem Kurs wird die Patientenverfügung im Detail vorgestellt, und es werden wichtige Stolpersteine besprochen. Alle Teilnehmenden erhalten Musterformulare und Formulierungshilfen für die Erstellung einer eigenen Verfügung.

Anmeldung möglich Mietrecht für Senioren - Betreutes Wohnen

(Laatzen, ab Do., 5.4., 18.00 Uhr )

Ein spezielles Mietrecht für Senioren gibt es nicht. Mit den im Alter mehr und mehr einhergehenden körperlichen Einschränkungen stellt sich jedoch die Frage, welche mietrechtlichen Möglichkeiten die Senioren haben, um zum Beispiel notwendige Umbaumaßnahmen gegenüber dem Vermieter durchzusetzen. Irgendwann steht möglicherweise der Auszug aus der Wohnung an, sei es, um zu den Angehörigen oder in ein sogenanntes Betreutes Wohnen zu wechseln. Wie kann oder muss der Mieter die Wohnung hinterlassen? Ist eine vorzeitige Kündigung wegen körperlicher Einschränkungen möglich? Diese Fragen sind ebenfalls für die Angehörigen von Relevanz. Die Senioren möchten mehr Sicherheit bei gleichzeitiger Selbständigkeit. Deshalb wird das Betreute Wohnen in Betracht gezogen. Was versteht man unter diesem Begriff und worauf ist beim Abschluss von Verträgen mit Anbietern eines Betreuten Wohnens zu achten? Diese Fragen sollen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ebenso beantwortet werden, wie die Abgrenzung zwischen Grund- und Wahlleistungen bei Verträgen im Rahmen des betreuten Wohnens.

Anmeldung möglich Wie Frauen sich erfolgreich für ihre Finanzen engagieren

(Laatzen, ab Sa., 21.4., 10.00 Uhr )

Eine selbstständige Risikoabsicherung, Altersvorsorge und Vermögensplanung sind wichtige Themen für Frauen. Damit die Zukunft auch finanziell abgesichert ist, empfiehlt es sich in eigener Sache aktiv zu werden, je früher, desto besser. Mit Wissen um die eigenen Bedürfnisse und mit Kenntnissen des Marktes lassen sich die eigenen Finanzen erfolgreich gestalten.
Inhalte:
- Gehen Frauen mit Geld anders um?
- Anforderungen an die Finanzplanung aufgrund unterschiedlicher Biografien,
- Passende Geldanlage finden,
- Finanzielle Sicherheit im Alter: Warum Frauen anders vorsorgen sollten.
- Verträge und ihre Folgen bei Miete, Kredit, Ehe und Lebenspartnerschaft,
Bürgschaft und Versicherungen,
- Persönliche Finanzstrategie entwickeln.
Zielgruppe: Frauen jeden Alters, die ihre Finanzen erfolgreich gestalten möchten.
Viele privat Krankenversicherte sind regelmäßig mit Beitragserhöhungen für ihre private Krankenversicherung konfrontiert. Angesichts dieser Erhöhungen und der auch in der Vergangenheit stetig gestiegenen Beiträge für den privaten Krankenversicherungsschutz fragen sich viele Versicherte, ob sie die Beiträge für die private Krankenversicherung im Alter noch bezahlen können.
Verbraucher suchen deshalb nach Möglichkeiten, den Beitragserhöhungen zu entgehen, den Beitrag zu reduzieren oder die private Krankenversicherung gänzlich zu verlassen. In dem Vortrag wird vor allem das gesetzliche Tarifwechselrecht besprochen. Darüber gibt es Informationen, ob und unter welchen Bedingungen eine Rückkehr in die gesetzliche Krankenversicherung möglich ist.

Anmeldung möglich Pflegezusatzversicherung

(Pattensen, ab Mi., 16.5., 18.30 Uhr )

Die Leistungen der gesetzlichen Pflegepflichtversicherung sind auf Höchstbeträge beschränkt. Die tatsächlichen Kosten übersteigen diese Höchstbeträge oft. Versicherte müssen dann eigenes Einkommen und Vermögen einsetzen.
Versicherer haben den Markt der Zusatzversicherungen als Geschäftsfeld erkannt. Deshalb werden gerade Senioren Angebote für Pflegezusatzversicherungen unterbreitet. Dabei wird unterschwellig oft der Eindruck erweckt, ohne eine solche Zusatzversicherung sei im Fall der Pflegebedürftigkeit keine ausreichende bzw. nur eine schlechte Pflege möglich. Sollten die Pflegebedürftigen die Zusatzkosten nicht bezahlen können, müssten sie zudem damit rechnen, dass die Kinder für die Pflege aufkommen und sich deshalb massiv einschränken müssen.
Im Vortrag wird deshalb der Leistungsumfang, Risiken und Pflichten in geförderten und nicht geförderten Pflegezusatzversicherungen besprochen. Zudem werden den Teilnehmerinnen und Teilnehmer wesentliche Grundzüge des Elternunterhalts dargestellt. Dadurch werden die Teilnehmenden in die Lage versetzt, den Nutzen und die Notwendigkeit einer Pflegezusatzversicherung für ihre konkrete Lebenssituation zu beurteilen.
In diesem Kurs erfahren Sie alles Wichtige und Erforderliche zu den Themen Betreuungsrecht, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung. Was ist wann sinnvoll und welche Bedingungen sollten erfüllt sein. Es werden im Kurs Beispiele und Vorlagen gezeigt und besprochen.

Seite 1 von 1

Login



Üblicherweise wird das Login von der Schulungseinrichtung bereitgestellt.
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Öffnungszeiten im Alten Rathaus Laatzen

Während des Semesters:

Montag - Donnerstag:
09:00 - 13:00 Uhr und
14:00 - 16:00
Freitag:
09:00 - 13:00 Uhr

Kontakt

Leine-VHS gGmbH

Alte Rathausstraße 12
30880 Laatzen

Tel.: 0511 98356 20
Fax: 0511 98356 56
E-Mail: info@leine-vhs.de

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen