Leine-VHS
Kursangebote >> Kursbereiche >> Kultur und kreatives Leben >> Literatur und Lesungen

Seite 1 von 1

Anmeldung möglich Schreibtäter

(Laatzen, ab Mo., 17.2., 17.30 Uhr )

"Man muss nicht in der Bratpfanne gelegen haben, um über ein Schnitzel zu schreiben." Maxim Gorki

In dieser Schreibwerkstatt dürfen Sie Ihr Handwerkszeug, Ihre Stilmittel und Ihre Erfahrungen voll ausnutzen und damit fleißig experimentieren. Sie erhalten in einem kleinen, geschützten Rahmen fundiertes Feedback, wie Ihre Texte beim Leser wirken.

Gleichzeitig trainieren Sie Ihren "Schreibmuskel". Denn wer regelmäßig schreibt, erstellt immer schneller und sicherer perfekte Texte.

Anmeldung möglich Frauen in Literatur und Gesellschaft

(Laatzen, ab Mi., 19.2., 15.00 Uhr )

Ob Prosa, Poesie oder Biografie, ob klassische Weltliteratur oder Gegenwartsliteratur - immer heißt unser Motto: Lesen, reflektieren und gemeinsam diskutieren. Dabei ist der Spannungsbogen vielschichtig. In diesem Semester stehen zwei aktuelle Romane im Mittelpunkt. Nach Eugen Ruges erfolgreichem Debüt "In Zeiten des abnehmenden Lichts" liegt nun sein neuer Roman vor. Er spielt im legendären Moskauer Hotel "Metropol". Es ist das Jahr 1936. Die Protagonistin Charlotte Germaine ist als deutsche Kommunistin den Nationalsozialisten gerade noch entkommen. Zusammen mit ihrem Mann und einer jungen Britin reist sie zunächst durch die Sowjetunion. Sie arbeitet dort für den sowjetischen Nachrichtendienst. Doch als die stalinistischen Säuberungen schon in vollem Gange sind, wird das Ehepaar plötzlich von dort abberufen.
Darüber hinaus befassen wir uns mit Regina Scheers Debütroman "Machandel". Es ist ein "dichtgewebtes Meisterwerk", das in einem fiktiven ostdeutschen Dorf in Mecklenburg spielt. Erzählt werden Schicksale in generationsübergreifenden Zusammenhängen. Ein bewegendes Zeugnis über unglaubliche Geschichten und Charaktere.

Lektüre: Eugen Ruge, "Metropol", Rowohlt Verlag,
Regina Scheer, "Machandel", Penguin- Verlag TB

Anmeldung möglich Plotten für Schreiber/innen

(Laatzen, ab Sa., 9.5., 10.00 Uhr )

"Der erste Satz kann nicht geschrieben werden, bevor der letzte Satz geschrieben ist."
Joyce Carol Oates

In diesem Seminar der Kurzkursreihe für Schreiber/innen erfahren Sie, wie Sie Struktur erzeugen und ein Schreibkonzept für Ihre Geschichte erarbeiten.

Wann passiert was? - Sie lernen Ihre Geschichte zu planen und können sich im nächsten Schritt nur um das Schreiben kümmern, denn Sie kennen ja das Ziel.

Darüber hinaus lernen Sie die gängigsten Plotmuster, vom Dreiakter bis zur Heldenreise, kennen und wie deren Aufbau ist.

- Muss man immer plotten?
- Strukturformen
- Die wichtigsten Masterplots für den Geschichtenbau
- Planen Sie die Spannung mit ein
- Jede kleinste Szene braucht eine Klimax

Anmeldung möglich In 10 Übungen zu besserem Schreibstil

(Laatzen, ab Sa., 16.5., 10.00 Uhr )

"Ein Text ist nicht dann vollkommen, wenn man nichts mehr hinzufügen, sondern nichts mehr weglassen kann." Antoine de Saint-Exupéry

In zehn Übungen lernen Sie Ihren Schreibstil zu verbessern.

Haben Sie Ihre nächste Geschichte schon mal ganz nüchtern und distanziert aus der Sicht des Täters geschrieben oder doch lieber voller Emotionalität aus der Sicht des Opfers? Oder haben Sie schon einmal probiert, dieses System zu drehen? Die volle Niedertracht des Täters in glaubwürdiger Weise dargestellt, dass der Leser mit feuchten Augen über Ihre Sätze huscht und das Opfer kaum im Vordergrund steht?

Probieren Sie einige der wichtigsten Werkzeuge für einen guten Schreibstil aus: Wie Sie z.B. die richtige Betonung im geschriebenen Satz erzeugen, die Einsatzmöglichkeiten des Passivs und Aktivs, wie Sie Punkt und Komma geschickt einsetzen, wie Sie einen fesselnden Satz hinbekommen und warum Sie lieber Verben als Adjektive verwenden sollten.

Keine Angst, das hört sich hier im ersten Moment wie der neueste Deutschkurs an. Na klar, wir schreiben, da ist Grammatik und Rechtschreibung schon sehr hilfreich. Aber wir werden diese Themen mit praktischen Beispielen ausprobieren.

Ein wenig Schreiberfahrung ist hilfreich, aber keine Voraussetzung.

Anmeldung möglich Freiluftschreiben

(Laatzen, ab Sa., 27.6., 11.00 Uhr )

"Die Natur muss gefühlt werden", sagte schon der Weltenbummler und Forschungsreisende Alexander von Humboldt.
Aber wie stellen wir es heutzutage im Hochhausdschungel oder den scharf abgestochenen Vorgartenbeeten an, diese Aufgabe zu lösen? Schließlich bietet sie doch Ausgleich und Ruhe im Gegenzug an.
Wann haben Sie sich das letzte Mal eine Löwenzahnblüte so lange angesehen, bis eines der kleinen Samenschirmchen in die Luft entschwand?
Wann haben Sie sich das letzte Mal bäuchlings in eine Wiese gelegt, den Kopf in die Hände gestützt und tief eingeatmet? - Als Kind? Im Jugendalter?
Lassen Sie uns gemeinsam diese Erinnerungen auffrischen. Rollen Sie sich durch eine Sommerwiese, baumeln Sie Ihre Füße in einen See oder waten Sie in seinem Grund.
Wie fühlt sich das an? Welche Erinnerungen weckt das?
Jetzt ist der beste Zeitpunkt alles zu notieren, zu skizzieren, Worte und Striche zu finden, die das ausdrücken. Lehnen Sie sich mit Papier und Stift zurück und schreiben oder zeichnen Sie.
Das ist unser gemeinsamer erster Seminartag. Nun beginnt Ihre eigentliche Arbeit. Aus Ihren Notizen und Zeichnungen schreiben oder zeichnen Sie eine kleine persönliche Geschichte.
An unserem zweiten Seminartag, nach einigen Tagen, tragen Sie Ihre Geschichte vor. Ein spannender Moment für alle. Wenn Sie es wünschen, bekommen Sie von uns Feedback.
Aber keine Angst! Jeder darf immer frei entscheiden, ob und in welchem Umfang an den Übungen teilgenommen wird.

Seite 1 von 1

Login



Üblicherweise wird das Login von der Schulungseinrichtung bereitgestellt.
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Öffnungszeiten in der Senefelderstraße

Während des Semesters:

Montag - Donnerstag:
09.00 - 13.00 Uhr
14.00 - 16.00 Uhr
Freitag:
09.00 - 13.00 Uhr

Kontakt

Senefelderstr. 17/19
30880 Laatzen

Tel.: 0511 89886 222
Fax: 0511 89886 333
E-Mail: info@leine-vhs.de

Anfahrt: Mit der Stadtbahnlinie 1 oder dem Bus 341. Haltestelle: Park der Sinne, Laatzen.

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen
Album Hannover